<< zurück
Menu
weiter >>
           
     

Sechs Betroffene und ihre Angehörigen werden mehrere Tage mit der Kamera begleitet. Gezeigt wird ihr Alltag im Umgang mit dem Locked-In Syndrom, ein Zustand der beim Patienten eine völlige Lähmung des Körpers sowie des Sprachzentrums hervorruft. Wenige von ihnen schaffen es diese Phase zu überwinden, nur über die Schrift können sie zeigen, dass sich hinter der Fassade eines Kranken ein geistig gesunder Mensch verbirgt.

   
           
<< zurück
Menu
weiter >>